Schlachthof Kino
Unser Kino

Herzlich Willkommen im SchlachthofKino Soest.

Hier finden Sie Informationen zu unserem Programm und zum Kino an sich. Unser Kino ist Teil des Kulturzentrums „Alter Schlachthof“ e.V. und erweitert die Soester Kinolandschaft seit 1993. Hier können Sie vor dem Kinobesuch in unserer eigenen Gastronomie eine Kleinigkeit essen und danach gemütlich bei frisch Gezapftem das Gesehene Revue passieren lassen. Näheres finden Sie unter „Infos“ → „Unser Kino“.
Unser Eventvorschlag
Grünes Kino: Wackersdorf

Oberpfalz, 1980er Jahre: Die Arbeitslosenzahlen steigen und der Landrat Hans Schuierer steht unter Druck, Perspektiven für die Bevölkerung zu schaffen. Da erscheinen ihm die Pläne der Bayerischen Staatsregierung wie ein Geschenk: In der beschaulichen Gemeinde Wackersdorf soll eine atomare Wiederaufbereitungsanlage (WAA) gebaut werden, die wirtschaftlichen Aufschwung für die ganze Region verspricht. Doch als der Freistaat ohne rechtliche Grundlage mit Gewalt gegen Proteste einer Bürgerinitiative vorgeht, die sich für den Erhalt der Natur in ihrer Heimat einsetzt, steigen in Schuierer Zweifel auf. Vielleicht ist die Anlage doch nicht so harmlos wie behauptet. Er beginnt nachzuforschen und legt sich mit der mächtigen Strauß-Regierung an.
Deutschland | 2018 | Drama | 122 Min. | Buch & Regie: Oliver Haffner | Mit: Johannes Zeiler, Anna Maria Sturm, Florian Brückner

In der Reihe "GRÜNES KINO" mit anschließendem Filmgespräch mit Dagmar Hanses und Gast.
  • MI
    14.11.2018
    20:00 Uhr
Unser Filmvorschlag
Der Vorname

Es hätte ein wunderbares Abendessen werden können, zu dem Stephan und seine Frau Elisabeth in ihr Bonner Haus eingeladen haben. Doch als Thomas verkündet, dass er und seine schwangere Freundin Anna ihren Sohn Adolf nennen wollen, bleibt den Gastgebern und dem Familienfreund René bereits die Vorspeise im Hals stecken. Man faucht einander Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenseins besser ungesagt geblieben wären. Starke Egos geraten aneinander, Eitelkeiten werden ausgespielt und der Abend eskaliert: Die Diskussion über falsche und richtige Vornamen geht in ein Psychospiel über, bei dem die schlimmsten Jugendsünden und die größten Geheimnisse aller Gäste lustvoll serviert werden. Nach dem gleichnamigen französischen Bühnenstück „Le Prénom“.
Deutschland | 2018 | Komödie | 91 Min. | Regie: Sönke Wortmann | Mit: Florian David Fitz, Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnanyi
  • Donnerstag
    15.11.2018
    20:00 Uhr
  • Freitag
    16.11.2018
    20:00 Uhr
  • Samstag
    17.11.2018
    20:00 Uhr
  • Sonntag
    18.11.2018
    20:00 Uhr
  • Montag
    19.11.2018
    20:00 Uhr
  • Dienstag
    20.11.2018
    20:00 Uhr
  • Mittwoch
    21.11.2018
    20:00 Uhr